Neuer Vorstand der DGIHV gewählt

Professor Dr. Wolfram Mittelmeier erster Vorsitzender der DGIHV

Mit überwältigender Mehrheit wurde in Berlin auf der dritten Mitgliederversammlung am 12.09.2019 der neue DGIHV-Vorstand ohne Gegenstimmen gewählt. Als erster Vorsitzender wird Professor Dr. Wolfram Mittelmeier (Klinikdirektor der orthopädischen Universitäts- und Poliklinik in Rostock) künftig den geschäftsführenden Vorstand leiten.

Mittelmeier stellte sich der Mitgliederversammlung mit folgenden Worten vor: „Ich bringe neben viel Erfahrung im Fach und in der Berufspolitik auch viel Leidenschaft für unsere gemeinsamen Ziele mit. Ich bin begeistert für die DGIHV. Wir werden gemeinsam viel bewegen können. Ich hatte früh in meiner Ausbildung die große Breite und den hohen Stellenwert einer qualitativ hochwertigen Hilfsmittelversorgung kennenlernen dürfen. Förderung sowie Erhaltung selbstständiger Mobilität erfordern die optimale Abstimmung unserer interdisziplinären Kompetenzen zwischen Handwerk, Medizin, Kostenträgern, Herstellern und Politik für geeignete Hilfsmittel in jeder Altersstufe. Der Wandel unserer Gesellschaft stellt steigende Anforderungen an die mobile Selbstständigkeit und somit an assistierende und intelligente Hilfsmittel, die sich auch dem Anspruch verschiedener, wechselnder Situationen anpassen. Die Einbeziehung digitaler Möglichkeiten für verbesserte Herstellung, Anpassung, Steuerung und Funktionsprüfung in allen Altersstufen stellt somit eine große Herausforderung für die nächsten Jahre dar. Der Hilfsmittelsektor wird zunehmend an Bedeutung gewinnen und immer mehr unverzichtbar sein. Aber unsere Ziele werden sich nur über eine fundierte, interprofessionell abgestimmte Aus- und Fortbildung unseres Nachwuchses und die praktische Arbeit unter Qualitätsvorgaben in allen Bereichen der Versorgung – mit hoher Akzeptanz von Patient und Politik – realisieren lassen.“


Mittelmeier löst in seinem Amt als ersten Vorsitzenden Klaus-Jürgen Lotz, Präsident des Bundesinnungsverbandes und Inhaber der ORS GmbH, ab. Lotz verantwortete als erster Vorsitzender neben der Veröffentlichung des Kompendiums für die prothetische Versorgung der unteren Extremität auch die Gründung der Arbeitsgemeinschaft Medical Device Regulation (AG MDR) und die Gründung der Sektion Translation, die sich um den Transfer von Gesetzgebung in die Praxis des Versorgungsalltages bemüht. Auch wurde das Aufsetzen der Forschungsdatenbank Technische Orthopädie unter seinem Vorsitz beschlossen.

Als zweiter Vorsitzender der DGIHV wurde in Berlin Olaf Gawron, Orthopädietechnik-Meister und Mitglied der Geschäftsleitung der Pohlig GmbH, gewählt. Mit ihm und dem weiteren Vorstandsmitglied Alf Reuter, Orthopädietechnik-Meister und geschäftsführender Gesellschafter des OTZ Lichtenau, werden weitreichende Erfahrungen aus Orthopädietechnik-Handwerk und Praxis eingebracht.Prof. Dr. Bernhard Greitemann als ausgewiesener Reha-Mediziner (Ärztlicher Leiter der Klinik Münsterland am Reha-Klinikum Bad Rothenfelde) und international renommierter Ausbilder in der technischen Orthopädie komplettiert den neuen geschäftsführenden DGIHV-Vorstand.

In den auf 13 Mitglieder erweiterten Gesamtvorstand wurden wie folgt gewählt:

Matthias Bauche (Geschäftsführer der Orthopädie Technik Bauche GmbH)
Werner Dierolf (Langjähriger Präsident des Zentralverbandes Orthopädie-Schuhtechnik, Orthopädischer Schuhmachermeister und Betriebsinhaber)
Dr. Axel Friehoff (Langjähriger Mitarbeiter der EGROH eG)
Prof. Dr. med. Christoph Gutenbrunner (Klinik für Rehabilitationsmedizin in Hannover)
Oda Hagemeier (Geschäftsführerin der Herstellervereinigung eurocom e. V.)
Philipp Hoefer (Diplom-Kaufmann bei der Ottobock HealthCare Deutschland GmbH)
Stephan Jehring (Präsident des Zentralverbandes Orthopädie-Schuhtechnik)
Prof. Dr. med. Bernd Kladny (Orthopädie und Unfallchirurgie Fachklinik Herzogenaurach, Generalsekretär der DGOOC)
Dr. Rolf Koschorrek (Geschäftsführer des DIFA, Die Familie e. V.)
Dr. Doris Maier (Leitende Ärztin, Zentrum für Rückenmarkverletzte der BGU Murnau)  
René Schiller (Geschäftsführer des Sanitätshauses Rahm Zentrum für Gesundheit)
Patrick Schröter (BG Klinikum Bergmannstrost)
Dr. Axel Schulz (Geschäftsführer der Össur Deutschland GmbH)

Prof. Mittelmeier würdigte die engagierte und erfolgreiche Arbeit des ausscheidenden Vorstandes – es sei bereits viel erreicht worden. Er freue sich sehr über die erfolgversprechende Zusammenstellung des neuen Vorstandes mit jeweils fachlich sehr ausgewiesenen Persönlichkeiten aus verschiedenen Sparten der Hilfsmittelversorgung.

Zur Vita von Prof. Dr. Mittelmeier

Menü